• en
  • fr
  • de
  • it
  • es
  • nl

Tag 1:

Flug zum Süd – Flughafen (Reina Sofia), wo wir Euch abholen und zu eurem Hotel bringen werden. Wir haben Angebote für folgenden Hotels: Sheraton La Caleta, Isabel Family Hotel, Gran Hotel Costa Adeje und für das Fañabe Costa Adeje.

 

 

 

Tag 2:

Wir werden Euch um 8:45 Uhr abholen, um Euch zum Isabel Family Hotel, wo wir lokalisiert sind, zu bringen. Während Ihr einen Kaffee trinken könnt, habt Ihr Zeit, die nötigen Papiere auszufüllen. Nachdem der Papierkram erledigt ist, erklären wir Euch die ersten beiden Tauchplätze eurer Safari, welche sich im Süden der Insel befinden. Die ersten beiden werden Abades und Montaña Amarilla sein. Abades ist vom One-Two Dive Center nach ca. 35 Minuten mit dem Auto erreicht. Der Tauchplatz, mit einer maximalen Tiefe von 10m, wird vom Strand aus betreten und liegt in einem umweltgeschützten Gebiet. Es ist auch einer der besten Plätze zum Schnorcheln mit einem flachen Riff, mit meist exzellenter Sichtweite und tausenden Fischen auf ca. 6m. Hier können wir auf Muränen, Krabben, Oktopusse und manchmal auch auf Rochen stossen, die sich auf dem sandigen Untergrund, in einer Tiefe von 10-12m, befinden. Ein exzellenter Tauchplatz für den ersten Tauchgang, um die gesamte Ausrüstung zu testen. Montaña Amarilla, aka „gelber Berg“, liegt ca. 25 Minuten mit dem Auto vom One-Two Dive Center entfernt. Dies ist ein Strandtauchgang, der in eine umweltgeschützte Zone mit verschiedenen Landschaften führt. Der Tauchplatz bietet eine Tiefe von max. 18m. In dem felsigen Gebiet können wir auf Oktopusse und auch auf Muränen stoßen, die sich in Felsspalten verstecken. Im sandigen Bereich des Tauchplatzes wiederum können wir Tintenfische, Röhrenaale und Stachelrochen antreffen. In den Felsen finden wir auch Überhänge, sowie Passagen.

 

 

 

Tag 3:

6:00 Uhr: Wir holen Euch an eurer Rezeption ab und fahren in den Nord-Osten den Insel.
6:50 Uhr: Ankunft in El Molino, wo wir uns den Sonnenaufgang hinter dem Berg El Teide anschauen können, während wir ein kleines Picknick machen.
7:30 Uhr: Nach dem Sonnenaufgang fahren wir zum Apart Hotel (Punta Norte), um unser Gepäck abzuladen.
8:30 Uhr: Unser Kapitän und Guide, Cesar, wird auf uns in seinem Zodiac mit den Flaschen im Hafen von Garachico, warten. Von da aus geht es zu unserem ersten Tauchplatz „The Tunnel“, ein vulkanisch entstandener Tunnel, welcher vor ca. 2000 Jahren entstand.
Der Tunnel beginnt in einer Tiefe von 18 Metern auf einem Plateau. Nach ein paar Minuten erreichen wir den Abhang, der 30m erreicht, wo wir auf der linken Seite den Eingang zum Tunnel sehen werden, der ungefähr 12 – 15m breit ist. Der tauchende Teil des Tunnels ist 100 Meter lang und verengt sich langsam, mit den typischen hexagonalen Mustern der Vulkane, an den Wänden. Der Ausgang des Tunnels ist etwas enger. Der Schornsteinausgang bringt uns auf ein Plateau in einer Tiefe von 18m.
Nach diesem Tauchgang haben wir eine Pause, um etwas in einer der lokalen Tavernen in Garachico zu essen, der älteste Hafen von Teneriffa (Christopher Columbus Zeiten).
11:30 Uhr: Zeit um die Ausrüstung für den zweiten Tauchgang vorzubereiten: „The Cave“! An einem der einzigartigsten Tauchplätze von Garachico, werden wir auf eine Tiefe von 25m gehen, um einen Garten mit gelben und roten Gorgonien zu finden, die einzigen in dieser Tiefe Teneriffas. Nach ein paar Minuten werden wir die Höhle sehen, wo wir viel Makro-Leben sehen können und mit etwas Glück auch Mobulas und Hammerhaie.

Nach unseren Tauchgängen werden wir Euch zurück zu dem Hotel bringen, wo Ihr euch auffrischen könnt.

Danach haben wir die Wahl zwischen dem Besuch eines Weinguts, um verschiede Weinarten zu probieren, zum Center „Icod de los vinos“ zu fahren, wo wir den legendären Drago anschauen und die lokale Kultur bewundern können.

 

 

 

Tag 4

8:20 Uhr: Wir holen Euch nach dem Frühstück ab, um zum Hafen, für unseren ersten Tauchgang am Morgen, zu fahren. Es kommt ganz auf die Wetterbedingungen an, welchen Tauchplatz wir anfahren werden. Möglichkeiten währen z.B. „Punta Teno“ und „Strella“. Nach diesem Tauchgang haben wir eine Pause, um etwas in einer der lokalen Tavernen zu essen.
11:30 Uhr: Zeit um sich für den zweiten Tauchgang vorzubereiten. Auch für diesen Tauchgang kommt es auf die Wetterbedingungen an, welchen Tauchplatz wir anfahren werden. Das wichtigste für uns ist es, dass Ihr die bestmögliche Erfahrung bekommt.
Sobald wir zurück im Hotel sind, haben wir die Möglichkeit, zu einem anderen Weingut zu gehen oder einfach die Stadt Garachico zu besuchen.

 

 

 

Tag 5

8:00 Uhr: Wir fahren nach Puerto de la Cruz, um im Hotel DC Xibana unser Gepäck abzulegen.
9:00 Uhr: Unser Kapitän und Guide, Raffa, wird auf uns im alten Hafen von Puerto de la Cruz, dem zweitältesten Hafen Teneriffas, warten. Vor Jahrhunderten hat die spanische Armada hier ihre letzten Vorkehrungen getroffen, bevor sie nach Amerika segelte. Raffa wird uns zum Tauchplatz „The Cathedral“, einer der besten Plätze im Norden der Insel bringen. “The Cathedral“ ist eine der besten Taucherfahrunge, mit einer maximalen Tiefe von 45m. Hier wirst Du rissige Felsen mit Schluchten, Durchschwimmmöglichkeiten, Höhlen und viele Meeresbewohner die nach Schutz und Futter suchen, finden. Die Spitze der Felsen ist 21m und der Sandboden ist bis zu 45m tief. „The Cathedral“ ist eine Höhle mit verschiedenen Ein- und Ausgängen, die den Tauchgang aufregend macht und für wundervolle Szenarien sorgt. Während dieses Tauchgangs können wir z.B. Haie und Muränen sehen. Zwischen den beiden Tauchgängen haben wir natürlich Zeit etwas zu essen und zu trinken.
12:00 Uhr: Raffa bringt uns nach „la Rapadura“, „Limon 1“, „Limon 2“ or „Cueva de la Matanza“. Es kommt einfach wieder auf die Wetterbedingungen an. Die maximale Tiefe wird bei in etwa 40m liegen.
Nachdem beide Tauchgänge abgeschlossen sind, haben wir den gesamten Nachmittag Puerto de la Cruz anzuschauen.

 

 

 

Tag 6

An diesem Tag haben wir die Wahl zwischen 2 weiteren Tauchgängen oder Parasailing.
Parasailing: Falls Ihr fliegen möchtet, ohne gleich den gesamten Kurs zu durchlaufen, gibt es die Option eines „2 Sitzers“. Der Flug mit dem Instruktor wird mindestens 40 Minuten betragen. Der Preis hängt vom Monat ab und wenn du daran interessiert bist, informiere uns bitte im Voraus, damit wir es rechtzeitg buchen können.
Für die Taucher:
9:00 Uhr: Raffa wird auf uns im Hafen warten, um uns nach „La Rapadura“ oder „The Pillars“ zu bringen. Diese beiden Plätze bieten eine ganz besondere Unterwasserlandschaft mit massiven hexagonalen Säulen, die durch die vulkanische Aktivität vor tausenden von Jahren entstanden sind, als Teneriffa vom Meeresboden aufstieg.
12:00 Uhr: Raffa wird uns nach „Limon 2“ bringen. „Limon 1“ und „Limon 2“ sind zwei massive Felsen, die mit gelben Anemonen bewachsen sind.

Nach dem Tauchen bzw. dem Parasailing, haben wir den Rest des Tages um die historische Stadt von Puerto de la Cruz anzuschauen.

 

 

 

Tag 7

9:00 Uhr: Wir fahren zurück in Richtung Süden. Auf dem Weg machen wir 2 Tauchgänge in Tabaiba oder Radazul.
Tabaiba ist der Name des Dorfes, aber jeder hier kennt auch das Wrack, welches hier im Jahre 2006 versunken wurde unter diesem Namen. Es ist noch immer intakt und perfekt für den Wracktauchen Spezialkurs geeignet. Hier kannst Du den Maschinenraum, die Kabinen, sowie das Steuerhaus betauchen. Die maximale Tiefe liegt bei in etwa 30m und man kann hier viele aufregende Meeresbewohner finden, wie z.B. Barrakudas, Muränen, Nacktschnecken, Oktopusse und Rochen.
Radazul Cruz bietet einen spektakulären Tauchgang der vom Strand aus beginnt. Der Einstiegspunkt ins Wasser wird durch Stufen gebildet und ist nach nur 2 Minuten laufen erreicht.
Nachdem wir abgetaucht sind, folgen wir einer erstaunlichen Wand zu unserer Linken, welche bis auf 14m abfällt. Dieser folgen wir und treffen häufig auf Nacktschnecken (Flabelinas und Peregrinas), Muränen und Zackenbarsche. Nach 20 Minuten erreichen wir die Ecke der Wand, bei der wir anfangen dem sandigen Grund bis auf 30m Tiefe zu folgen und stoßen dort auf ein Denkmal eines verstorbenen Tauchers, der einen Unfall hatte. Wir werden auch das „Kreuz“ sehen, von dem der Tauchplatz seinen Namen bekommen hat, Radazul Cruz. Nach den Taugängen fahren wir zurück und können den Rest des Tages zum Entspannen nutzen.

 

 

 

Tag 8

An diesem Tag fahren wir Euch zurück zum Flughafen.

Buche dieses fantastische Erlebnis, indem du auf den Button ZUM WARENKORB HINZUFÜGEN unten für nur 1200€ klickst (Steueränderungen könnten den Preis beeinflussen).

WhatsApp WhatsApp us